Klinische Sozialarbeit, verstanden als eine in unterschiedlichen Feldern des Gesundheits- und Sozialwesens beratende, therapeutisch behandelnde und (präventiv) gesundheitsfördernde Fachsozialarbeit, markiert einen der Brennpunkte professioneller Entwicklungen von Sozialer Arbeit zu Beginn des 21. Jahrhunderts.
Klinische Sozialarbeit bedarf eines kontinuierlichen Austauschs zwischen Theorie, Forschung und Praxis. Sie ist eine Handlungswissenschaft, deren Aufgabe in der Ausbildung und Anleitung von wissenschaftlich reflektierenden Praktikerinnen und Praktikern besteht.
Das »European Centre for Clinical Social Work« (ECCSW) soll den Ort für nationale und internationale Diskurse der kontinuierlichen Herstellung dieses Theorie-Praxis-Transfers bilden. Das ECCSW versteht sich als Schnittstelle zwischen Praktikerinnen/Praktikern und Hochschullehrerinnen/Hochschullehrern sowie wissenschaftlichen Gesellschaften, Hochschulen, Fach- und Berufsverbänden.