Zusammenarbeit für Kinder psychisch erkrankter Eltern in Hamburg – Digitaler Fachtag am 24. August 2022

Seit dem Sommer 2020 ist das Hamburger Projekt A: aufklaren | Expertise & Netzwerk für Kinder psychisch erkrankter Eltern aktiv, um auf die Bedürfnisse von Kindern und ihren psychisch erkrankten Eltern aufmerksam zu machen.

Ein Kernaspekt, damit die Angebote und Hilfen für die Familien gelingen können, ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Fachkräfte. Im beruflichen Alltag ist oft wenig Raum für die fallunabhängige Zusammenarbeit der Fachkräfte und Institutionen. Lösungs- und fallorientiert treffen sie zusammen. Für Netzwerken und Fachdiskurse bleibt kaum Gelegenheit. Doch im KipeE-Kontext braucht es den Dialog, die Neugierde und das vertiefte Verstehen der Systemlogiken, damit Angebote und Interventionen nicht zwischen den Säulen der Sozialgesetzbücher hängen bleiben.

„Zusammenarbeit für Kinder psychisch erkrankter Eltern in Hamburg – Digitaler Fachtag am 24. August 2022“ weiterlesen

Neue Ausgabe der Zeitschrift Klinische Sozialarbeit zum Thema Psychosoziale Arbeit mit Angehörigen

Mütter, Väter, Partner:innen und Kinder körperlich, psychisch oder sozial beeinträchtigter Personen stehen in der Behandlungskette nur selten im Fokus, auch wenn das Forschungsinteresse seit der Jahrtausendwende gewachsen ist und vielfältige Hilfsangebote entwickelt wurden. Im Sinne der bio-psycho-sozialen Perspektive der Klinischen Sozialarbeit steht ohne Zweifel, dass sich die wechselseitigen Einflüsse für die Hauptbetroffenen wie auch die Angehörigen vielschichtig auswirken. Die sozialen Bezugssysteme können einerseits Entwicklungs- und Heilungsprozesse fördern, sie leisten Unterstützung und Rückdeckung. Anderseits wirken die Beziehungsdynamiken auch destabilisierend und belastend – und das für alle Beteiligten. In der neuen Ausgabe der Fachzeitschrift Klinische Sozialarbeit werden die Angehörigen nicht nur als Supportsystem für die von Krankheiten und Störungen betroffenen Adressat:innen betrachtet. Die aktuelle Ausgabe ist ihren eigenen Unterstützungsbedarfen gewidmet. Die Angehörigen selbst sind meist mit außerordentlichen, dauerhaften Belastungen konfrontiert. Nicht selten entwickeln sie selbst gesundheitliche Probleme vielfältiger Art.

„Neue Ausgabe der Zeitschrift Klinische Sozialarbeit zum Thema Psychosoziale Arbeit mit Angehörigen“ weiterlesen

Veranstaltung „Bindung und psychische Gesundheit in Familie und Gesellschaft“ am 18. Oktober 2022 online

Mittlerweile weisen zahlreiche wissenschaftliche Erkenntnisse auf den bedeutsamen Einfluss von frühen Bindungserfahrungen auf die psychische und körperliche Gesundheit hin. Historisch gesehen ist dies keine Selbstverständlichkeit. Umso wichtiger ist es, diesen Themen in der Woche der Seelischen Gesundheit 2022 über verschiedene Zugänge Raum zu geben.

„Veranstaltung „Bindung und psychische Gesundheit in Familie und Gesellschaft“ am 18. Oktober 2022 online“ weiterlesen

Landesweite Fachtagung Adoleszenzpsychiatrie am 21. September 2022 in Waren (Müritz)

Der Lebensabschnitt der Adoleszenz kann für junge Menschen mit psychischen Erkrankungen eine besondere Herausforderung werden. Neben den ohnehin mit dieser Phase verbundenen Entwicklungsaufgaben müssen junge Menschen mit psychischen Erkrankungen zusätzlich die krankheitsbedingten Belastungen bewältigen. Viele der psychischen Erkrankungen im Erwachsenenalter haben oftmals ihren Ursprung in der Lebensphase der Adoleszenz.

Dennoch ist die Behandlungs- und Versorgungssituation für die jungen Menschen neben unzureichenden psychiatrischen und psychosozialen Behandlungs- und Unterstützungsangeboten, fehlenden Angeboten zur Prävention und Frühintervention durch Schnittstellenprobleme und Beziehungsabbrüche aufgrund der formalen Altersgrenze von 18 Jahren geprägt.

„Landesweite Fachtagung Adoleszenzpsychiatrie am 21. September 2022 in Waren (Müritz)“ weiterlesen

Neuerscheinung Klinische Sozialarbeit: Das Subjekt behandeln – Entwicklung einer Fachsozialarbeit

Klinische Sozialarbeit beansprucht als gesundheitsbezogene Fachsozialarbeit einen eigenständigen sozialen Beratungs- und Behandlungsansatz. Ihre besondere Expertise liegt auf der fallbezogenen Arbeit mit Klient:innen in komplexen bio psycho-sozialen Belastungskonstellationen.

„Neuerscheinung Klinische Sozialarbeit: Das Subjekt behandeln – Entwicklung einer Fachsozialarbeit“ weiterlesen

Tagungsdokumentation zur Fachtagung „Digitalisierung und neue Perspektiven in der psychosozialen Arbeit“

Der Einsatz digitaler und internetbasierter Technologien hat im Rahmen von gesellschaftlichen Digitalisierungsprozessen in der Beratung, in der psychosozialen Versorgung und in der Praxis der Klinischen Sozialarbeit an Bedeutung gewonnen.

Im Zuge der digitalen Transformation kam es in vielen gesellschaftlichen Bereichen zu grundlegenden strukturellen Veränderungen der Lebenswelten und Kommunikationsformen. Die breite gesellschaftliche Verwendung der vielfältigen digitalen und internetbasierten Technologien sowie der neuen Medien geht mit einer höheren Flexibilisierung und Beschleunigung der sozialen und wirtschaftlichen Lebenswelt sowie des allgemeinen Kommunikations- und Informationsverhaltens einher. Eingebettet in diesen gesellschaftlichen strukturellen Wandel müssen sich auch soziale Organisationen sowie psychosoziale Unterstützungs- und Beratungsangebote mit den veränderten Lebenswelten ihrer Zielgruppen auseinandersetzen.

„Tagungsdokumentation zur Fachtagung „Digitalisierung und neue Perspektiven in der psychosozialen Arbeit““ weiterlesen

Das European Centre for Clinical Social Work e.V. auf der 11. Fachtagung Klinische Sozialarbeit in Olten

Am 09. und 10. Juni 2022 fand die 11. Fachtagung Klinische Sozialarbeit in Olten statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Soziale Arbeit zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnern. In diesem Jahr beschäftigte sich die Fachtagung mit dem facettenreichen Thema «Wirkung». Auch das European Centre for Clinical Social Work e.V. (ECCSW) beteiligte sich als Sponsor und als Kooperationspartner an der Durchführung der Fachtagung. In zahlreichen Vortragsreihen waren mehrere Mitglieder des ECCSW an der inhaltlichen Ausgestaltung der Tagung aktiv. Mit der Unterstützung des ZKS Verlages für psychosoziale Medien und des Psychiatrie Verlages organisierten die ehrenamtlichen Mitglieder des Vorstandes und des Kreises der Unterstützer:innen des ECCSW einen Stand mit Büchern, Informationsmaterialien, Flyern und Broschüren rund um das Thema Klinische Sozialarbeit, psychosoziale Interventionen und Forschung in der Klinischen Sozialarbeit.

Marianne Hösl, Saskia Erhardt, Sebastian Ertl, Lisa Große, Karsten Giertz & Maren Bösel (von links nach rechts)

Glückwünsche zum 15-jährigen Jubiläum des European Centre of Clinical Social Work e.V.

Das European Centre of Clinical Social Work e.V. (ECCSW) feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum. Seit der Vereinsgründung kann der Verein auf das Engagement und auf die Unterstützung seiner Mitglieder vertrauen, wofür sich die Vorstandsmitglieder und Mitglieder des Unterstützer:innenkreises herzlich bedanken möchten.

Zum 15-jährigen Jubiläum sind zahlreiche Initiativen für die Mitglieder des ECCSW in diesem Jahr geplant. Zudem wird ein verbandseigenes Themenheft zur Praxis und Forschung der Klinischen Sozialarbeit Ende des Jahres veröffentlicht.

Anlässlich des Jubiläums freuen wir uns besonders über die Glückwünsche von langjährigen Unterstützer:innen und Mitgliedern des ECCSW, die hier nachzulesen und zu hören sind.

„Glückwünsche zum 15-jährigen Jubiläum des European Centre of Clinical Social Work e.V.“ weiterlesen

Call of Papers: Entwicklungen und Trends in der Klinischen Sozialarbeit

Die Zeitschrift „Klinische Sozialarbeit – Zeitschrift für Psychosoziale Praxis und Forschung“ wird im Heft 1/2023 den Schwerpunkt „Aktuelle Entwicklungen und Trends in der Klinischen Sozialarbeit“ haben. Verantwortlich für die Schwerpunktausgabe sind Ingo Müller-Baron und Prof. Dr. Yvonne Kahl. Das geplante Heft möchte mit Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis aktuelle Diskurse der klinischen Sozialarbeit abbilden, um zu zeigen, welche zentralen Themenbereiche die Disziplin und Profession umtreiben.

„Call of Papers: Entwicklungen und Trends in der Klinischen Sozialarbeit“ weiterlesen