European Centre for Clinical Social Work

Klinische Sozialarbeit Übergänge gestalten, Lebenskrisen begleiten

AutorInnen:

Dr. Dipl. Soz.Päd. (Univ.) Gernot Hahn Prof. Dr. phil. Silke Birgitta Gahleitner Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Holger Schmid

Expertisen:

Theoretische Grundlagen Klinischer Sozialarbeit

Bibliographische Angabe:

Hahn, G.Gahleitner, S.Schmid, H. (2012): Klinische Sozialarbeit Übergänge gestalten, Lebenskrisen begleiten. In: Beiträge zur psychosozialen Praxis und Forschung. Band 4.. Köln : Psychiatrie-Verlag.

Der vierte Jahresband der Reihe Klinische Sozialarbeit widmet sich dem Themenbereich Lebenskrisen, die beim Übergang von einer Lebensphase in die nächste auftreten können. Die in vielen psychosozialen Arbeitsfeldern erforderlichen innovativen, am Alltag ausgerichteten Hilfekonzepte werden anschaulich dargestellt.

Menschen können im Laufe ihres Lebens durch unterschiedlichste Anlässe in Krisensituationen geraten oder gravierende Umbrüche erleben, die neben der Bewältigung der aktuellen Situation auch eine persönliche Weiterentwicklung und die Erarbeitung neuer Strategien und Umgehensweisen erfordern. Ob Krisen dann zu einem Risiko oder einer Entwicklungschance werden, hängt stark von der bereit gestellten Unterstützung durch passgenaue psychosoziale Angebote ab. In den Beiträgen der Fachautorinnen und Fachautoren werden die wünschenswerten oder bereits vorhandenen Möglichkeiten vorgestellt und, entsprechend dem Leitthema der Buchreihe, werden Theorie und Praxis miteinander verknüpft.