European Centre for Clinical Social Work

Macht-Kontrolle-Evidenz. Psychologische Praxis in der Theorie den gesellschaftlichen Veränderungen

AutorInnen:

Dr. phil. Dipl.-Psych. Dipl.-Päd. Knuth Müller

Expertisen:

Theoretische Grundlagen Klinischer Sozialarbeit

Bibliographische Angabe:

Müller, K. (2012): Macht-Kontrolle-Evidenz. Psychologische Praxis in der Theorie den gesellschaftlichen Veränderungen. . Gießen: Psychosozial Verlag.

Die gegenwärtige politische und ökonomische Krise stellt PsychologInnen, SozialarbeiterInnen und PsychotherapeutInnen vor immer neue Herausforderungen. Die stärker werdenden Spannungen im gesellschaftlichen Feld wirken sich unmittelbar auf ihre praktische Arbeit aus. Diese neuen Entwicklungen wurden auf der Tagung »Macht – Kontrolle – Evidenz« der Neuen Gesellschaft für Psychologie diskutiert. Der vorliegende Band versammelt die daraus hervorgegangenen Beiträge, die Konsequenzen historischer und aktueller gesellschaftlicher Bedingungen im Feld psychologischer Theorie und Praxis ausloten.