Fabian, Carlo

Carlo Fabian

Prof., Sozial- und Gesundheitspsychologe lic. phil., Fachpsychologe Gesundheitspsychologie FSP. MAS Coaching und Organisationsentwicklung. Langjährige Forschungs- und Evaluationstätigkeit an der Universität Zürich (Psychologisches Institut), am Institut für Suchtforschung ISF Zürich, an der Fachhochschule Nordwestschweiz (in verschiedenen Instituten und Funktionen) sowie bei der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX. Expertentätigkeit (in der Schweiz) für das Bundesamt für Gesundheit BAG, Bundesamt für Sozialversicherungen BSV, Tabakpräventionsfonds TPF. Mitglied der Eidgenössischen Kommission für Suchtfragen EKSF (2016-2019). Vielfältige Lehr-, Forschungs- und Beratungstätigkeit in Hochschul- und Praxiskontexten.

Seit Oktober 2020 Leiter des Instituts Soziale Arbeit und Gesundheit ISAGE mit den drei Schwerpunkten Gesundheitsförderung & Prävention, Sucht, klinische Sozialarbeit.

Ehrenamtlich seit 2016 Vorstandmitglied im Verein für Gassenarbeit Schwarzer Peter, Basel (Präsident seit 2017). Seit 2019 Vorstandmitglied bei der Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspsychologie SGGPsy.

Schwerpunktthemen: Gesundheitsförderung und Prävention (in Settings), Sucht, sozialrumbezogene Soziale Arbeit, partizipative (Gesundheits-)Forschung, gesundheitsbezogene Soziale Arbeit, Gesundheitspsychologie.

Was bedeutet das ECCSW für mich? Mit meiner neuen Funktion als Leiter ISAGE ist die klinische Sozialarbeit stark in den Mittelpunkt meiner Arbeit gerückt. Als Mitglied des Unterstützer*innenkreises des ECCSW sehe ich meine Schwerpunkt darin, einerseits die Verbindung zur klinischen Sozialarbeit zur Schweiz zu erhalten und zu stärken sowie zur Professionalisierung der klinischen Sozialarbeit beizutragen, namentlich an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis.