Neue Ausgabe der Zeitschrift Klinische Sozialarbeit zum Thema Forschung in der Klinischen Sozialarbeit

Die neue Ausgabe der Zeitschrift „Klinische Sozialarbeit – Zeitschrift für psychosoziale Praxis und Forschung“ widmet sich dem Thema Forschung in der Klinischen Sozialarbeit. Während noch Anfang der 2000er Jahre in der Fachwelt eine gewisse Ratlosigkeit hinsichtlich der Ausrichtung der Klinischen Sozialarbeit als forschende Disziplin beobachtet werden konnte, kann mittlerweile ein umfassender Bestand an Forschungsarbeiten, Studien und Forschungsprojekten in diesem Bereich festgehalten werden.

Die aktuelle Ausgabe nimmt verschiedene Aspekte der Forschung in der Klinischen Sozialarbeit in den Blick. Hierzu gibt Silke Gahleitner zu Beginn in einem Übersichtsartikel einen Überblick zur allgemeinen Forschungsentwicklung innerhalb der Klinischen Sozialarbeit. Im Anschluss geht Christopher Romanowski-Kirchner auf die Ergebnisse seiner Nutzer*innen-Studie zu den sozialtherapeutischen Potenzialen in den Erziehungs- und Eingliederungshilfen ein. Lisa Küber beschreibt in ihrem Beitrag die besonderen Herausforderungen in der Planung und Durchführung von (quasi-) experimentellen Forschungsdesigns bei der Zielgruppe von chronisch psychisch erkrankten Menschen. Zum Abschluss stellt Maria Ohling die Ergebnisse einer qualitativ angelegten Studie zum beruflichen Selbstverständnis von Klinischen Sozialarbeiter*innen vor, wobei sie kritisch auf eine bestehende Diskrepanz zwischen der Qualifikation der Klinischen Sozialarbeiter*innen und dem Selbsterleben der in der Klinischen Sozialarbeit Tätigen aufmerksam macht.

Zudem enthält die Ausgabe neue Informationen aus der Redaktion. Im Rahmen einer aktualisierten Kooperationsvereinbarung zwischen der Deutschen Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen (DVSG), dem Europäischen Centre for Clinical Social Work (ECSSW), der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) und dem Schweizerischen Fachverband Soziale Arbeit im Gesundheitswesen (SAGES) ist der Weg für ein weiteres deutsch-schweizerisches Projekt in der Klinischen Sozialarbeit bereitet. Mit der Ausgabe 2/2022 hat die „Klinische Sozialarbeit -Zeitschrift für psychosoziale Praxis und Forschung“ nun vier Herausgeber*innen aus zwei Ländern.

Das Editorial, das Inhaltsverzeichnis und die Informationen aus der Redaktion können hier heruntergeladen werden. Erhältlich ist die Zeitschrift bei der DVSG.