Tagung: Professionelle Bindungs- und Beziehungsgestaltung – interdisziplinäre Perspektiven (04. Juni 2021)

Da die Herausbildung geeigneter Konzepte zur Herstellung eines tragfähigen sozialen Beziehungsrahmens keine Angelegenheit einer Disziplin ist, sondern eine Reihe von Disziplinen bzw. Professionen am Beziehungsgeschehen und seiner Konzeptualisierung beteiligt sind, hat sich die Tagung zum Ziel gesetzt, die professionelle Bindung- und Beziehungsgestaltung aus verschiedenen Disziplinen heraus zu beleuchten und miteinander darüber in den Diskurs zu kommen. Im Sinne dieses Anliegens soll am Vormittag über Vorträge aus den disziplinären Zugängen der Medizin, der Sozialen Arbeit und der Psychologie eine theoretische Grundlage gelegt werden, um am Nachmittag in Workshops die Praxis stärker in den Vordergrund zu stellen und zum diskursiven Austausch untereinander zu treten.

Vor dem Hintergrund der bisherigen Corona-Pandemie, die eine verantwortliche langfristige Planung erschwert, haben wir die Tagung vorsorglich als Präsenz- und ersatzweise Digitalveranstaltung geplant, sodass der Termin am 4. Juni 2021 auf jeden Fall gehalten wird.

Organisationsteam: Yonca Izat, Martin Schröder & Silke B. Gahleitner http://gahleitner.net/download/Bindungstagung_2021_Einladung.pdf